Ausrüstung

Da die Trekkingplätze in der Pfalz etwas abseits der Ortschaften und der gängigen Wanderwege liegen, solltest du natürlich auch die entsprechende Trekking- Ausrüstung mit dir führen:

Wanderkarten

Wir empfehlen auf jeden Fall eine topografische Wanderkarte im
Maßstab 1:25 000 mitzunehmen. Vom Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland Pfalz gibt es Karten für den kompletten Naturpark Pfälzerwald. Für alle Trekkingplätze werden folgende Karten benötigt: Naturpark Pfälzerwald Blatt 8 (Platz 1,2,3,4), Blatt 6 (Platz 5,6,7), Blatt 2 (Platz 8,9), Blatt 1 (Platz 9,10). Die Karten können hier direkt bestellt werden:

GPS - Geräte

Falls du kein eigenes GPS-Gerät hast, kann dies auch hier in der Region ausgeliehen werden:

Büro für Tourismus Landau-Stadt, Marktstraße 50, 76829 Landau,
Tel: 06341/13-8301 oder 0634/13-8302,
touristinfo@landau.de

Büro für Tourismus Landau-Land, Hauptstraße 4, 76829 Leinsweiler,
Tel. 06345/3531, urlaub@landau-land.de

Kosten: 5 € pro Tag, 10 € pro Wochenende, 25 € pro Woche. Eine Kaution von 50 € muss hinterlegt werden

Kalk

In den Toillettenhäuschen stellen wir dir Kalk zur Verfügung. Bitte streue nach deinem Toillettengang nur eine Schaufel davon in die Toilettenöffnung. Dies ist völlig ausreichend!

Achte auch bitte darauf, dass du, aber vorallem die Kinder nicht zuviel Hautkontakt mit dem Kalk haben, dieser kann manchmal zu Hautreizungen führen!

Folgendes sollte außerdem im Rucksack nicht fehlen:

Kleidung/Regenschutz:  Allwetter taugliche Kleidung ist immer von Vorteil - auch in der sonnigen Pfalz kann es leider mal regnen

Schlafen: Im Rucksack sollten nicht fehlen -  Zelt, Schlafsack, Isomatte , Biwacksack, oder sonstiges...

Selbst - Verpflegung: Trinkflasche und/oder Thermoskanne, Kocher samt Brennstoff und Proviant, Besteck/Geschirr, Dosenöffner , Feuerzeug, Taschenmesser, Töpfe und Wasserkanister, Müllbeutel

Hinweis: da sich Wasserquellen in der Regel nicht am Trekkingplatz befinden, kann ein Behältnis zum Wasserholen sinnvoll sein

" Tipps unserer Facebook-Fans:

  • Ein Teelicht im Rucksack bringt jedes Holz zum brennen
  • Oder ein Tampon, der aufgrund seiner Verpackung immer trocken bleibt, ist perfektes Brennmaterial um das Feuer in Gang zu bekommen
    (weitere Tipps findet Ihr auf www.facebook.com/trekking.pfalz)"

Waschen: Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Handtuch, Kamm, Rasierer,...

Nofall/Gesundheit: Persönliche Medikamente, Verbandzeug, Hustenbonbons, Mückenschutz, Zeckenzange, Sonnenschutz, Handy, Notfallnummern und Personalausweis

Orientierung: GPS Gerät,  Wanderkarten, Smartphone mit Wanderapp (i-Phone oder Android), Fernglas, Kompass, Reiseführer

Luxus: Bücher, Spiele und Unterhaltung fürs gemütliche Beisammensein am Lagerfeuer.

Verpflegung: viele verschiedene Einkehrmöglichkeiten in den nahegelegenen Orten. Hütten des Pfälzerwaldvereins und der Naturfreunde sind in der Regel an Wochenenden und Feiertagen (teilweise auch Mittwochs) geöffnet. Wasser musst du dir selbst mitbringen.

Mit einem kleinem Grillrost oder gar einem zusammenlegbaren Campinggrill kannst du dir auf dem Lagerfeuer ein tolles Essen zaubern. Aber auch Würstchen am Stock gegrillt schmecken in der Natur vorzüglich...

Achte bitte darauf dass auf dem Lagerplatz kein Essen offen herumliegt! Essen lockt nämlich Wildschweine an - aber keine Angst, selbst wenn du Wildschweine sehen solltest, mache dich lautstark bemerkbar, dann haben die Wildschweine Angst vor Menschen und verschwinden wieder im Wald.

Sonstiges:  Kamera, Klopapier, Schloss, Stirn- oder Taschenlampe, Batterien 

Und natürlich solltest du deine Buchungsbestätigung für die Trekkingplätze der Pfalz immer im Rucksack haben....

 
Trekking Pfalz